Glossar

Rapid Application Development (RAD)

Rapid Application Development (RAD), zu Deutsch schnelle Anwendungsentwicklung, ist ein Konzept zur Softwareentwicklung. Es dient dazu, Softwareentwicklung im Vergleich zu klassischen Vorgehensmodellen wie dem Wasserfallmodell flexibler zu gestalten und sich an schnell ändernde Anforderungen anpassen zu können.

RAD sieht ein prototypisches Vorgehen vor, bei dem Anforderungen an eine Software gesammelt und möglichst schnell in ausführbaren Code umgesetzt werden. Dieser wird dem Auftraggeber in einer relativ frühen Phase vorgelegt, um Missverständnisse bei den Anforderungen sowie hinzugekommene Anforderungen zu identifizieren. Die Änderungen werden in einer weiteren Version implementiert und wiederum vorgelegt. Diese Zyklen werden so oft durchlaufen, bis der Auftraggeber mit der Software zufrieden ist und diese abnimmt. 

Die cplace Plattform unterstützt Rapid Application Development durch die Anwendungsentwicklung mit No-Code, Low-Code und Pro-Code für alle Nutzergruppen.

Anwendungsentwicklung mit cplace

Verwandte Begriffe: Low-Code Entwicklung, No-Code EntwicklungWasserfall-Modell

cplace DIGITAL CONFERENCE 2020

Schon wieder eine Online-Veranstaltung zum Einschlafen? Nicht hier! Melden Sie sich zur PM-Konferenz des Jahres an und lassen Sie sich ausnahmsweise einmal entertainen, challengen und inspirieren!

Jetzt anmelden